75 Jahre demokratischer Neubeginn in Moers

Die Zunahme rassistischer und demokratiefeindlicher Tendenzen in der Gegenwart lässt uns wieder mehr über das Funktionieren und die Grundwerte unseres Gemeinwesens nachdenken. Dazu gehört auch der Blick auf den demokratischen Neubeginn vor 75 Jahren, der uns - nach zwei verheerenden Weltkriegen - eine in der deutschen Geschichte neue Stabilität brachte.
Ein Jahr nach der bedingungslosen Kapitulation des Hitlerregimes lag auch am Niederrhein vieles in Trümmern. Die Rheinbrücken waren zerstört, viele Männer waren gefallen oder noch nicht wieder heimgekehrt, Flüchtlinge mussten aufgenommen werden, Ende 1946 war mit einem entbehrungsreichen "Hungerwinter" zu rechnen.
Wer waren die Frauen und Männer, die bereit waren, in dieser Situation Verantwortung zu übernehmen und sich bei den ersten freien Wahlen am 15. September und 13. Oktober 1946 in den Städten und beim Kreis Moers zur Verfügung zu stellen? Von welchen Erfahrungen, Zielen, Werten und Hoffnungen waren sie geleitet? Wie fügten sich völlig neue Konstellationen zusammen?
Wir bitten um telefonische Anmeldung, Tel. 0 28 41 / 201-565.

Status: Plätze frei

Kursnr.: Y10103

Beginn: Mi., 24.11.2021, 19:30 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin(e)

Kursort: vhs, Altes Landratsamt, Kastell 5b, Alter Sitzungssaal

Gebühr: 5,00 €

vhs, Altes Landratsamt, Kastell 5b, Alter Sitzungs
Kastell 5b
47441 Moers

Datum
24.11.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Kastell 5b, vhs, Altes Landratsamt, Kastell 5b, Alter Sitzungssaal