Was hat der Krieg gegen die Ukraine mit dem Hunger in Afrika zu tun?

Fast ein Drittel des global gehandelten Weizens stammt aus Russland und der Ukraine. Aufgrund des Krieges in der Region stocken die Exporte. Diese Entwicklung ist brandgefährlich für die ohnehin durch zahlreiche Krisen angespannte globale Ernährungssituation. Hinzu kommen steigende Energie- und Düngemittelpreise. Die Auswirkungen sind vor allem in den ärmsten Ländern des globalen Südens katastrophal. Anne-Catrin Hummel, Referentin der Abteilung Politik- und Außenbeziehungen bei der Welthungerhilfe in Bonn gibt Einblicke in die Auswirkungen des Kriegs gegen die Ukraine auf die Ernährungssicherheit in Afrika und zeigt Zusammenhänge in den globalen Lieferketten auf.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie in Präsenz oder online teilnehmen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.

Kooperationen: In Kooperation mit dem Weltladen Moers, Steuerungsgruppe Fairtrade Town, Weltladen Moers

Status: Plätze frei

Kursnr.: Z10406

Beginn: Mi., 08.06.2022, 19:00 - 20:30 Uhr

Dauer: 1 Termin(e)

Kursort: vhs, Wilhelm-Schroeder-Str. 10, 1.OG, Wohnzimmer

Gebühr: 0,00 €

VHS W.-Sch.-Str. 10, 1.OG, Wohnzimmer
Wilhelm-Schroeder-Str. 10
47441 Moers

Datum
08.06.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Wilhelm-Schroeder-Str. 10, vhs, Wilhelm-Schroeder-Str. 10, 1.OG, Wohnzimmer