Möchten Sie sich weiterbilden? Das Land NRW und der europäische Sozialfonds geben Ihnen einen Zuschuss. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie 50 % der Kosten für eine berufliche Weiterbildung bis maximal 500 Euro erhalten.

Voraussetzung für den individuellen Zugang:

Ihr zu versteuerndes Gehalt liegt unter 40.000 Euro, bei Zusammenveranlagung unter 80.000 Euro. Dies muss nachgewiesen werden, entweder durch Vorlage des Steuerbescheids, eine Bescheinigung einer Behörde, eines Steuerberaters oder des Lohnsteuerhilfevereins.

Voraussetzung für den betrieblichen Zugang:

Die Firma darf maximal 49 Mitarbeitende haben (Vollzeitäquivalente). Dazu zählen auch geringfügig Beschäftigte und Auszubildende. Diese Anzahl muss nachgewiesen werden, entweder durch eine Kopie des Jahresabschlusses, Erklärung durch Steuerberatung/Wirtschaftsprüfung, Auszug aus dem Handelsregister oder Selbstdarstellung auf Homepage des Unternehmens. Der Nachweis darf nicht älter als drei Jahre sein.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Frau Peters, Telefon 02841 / 201-569 oder kirsten.peters@moers.de.

Bundesfreiwilligendienst in der vhs Moers – Kamp-Lintfort

Öffentlich anerkannte Weiterbildung nach der Schule? Geht das? Ja, das geht. Hierfür ist die Volkshochschule (vhs) verantwortlich. Ihre Aufgabe ist es, Erwachsenen ein breites Feld an Weiterbildungsmöglichkeiten anzubieten, sodass alle Bereiche der Erwachsenenbildung abgedeckt sind. In Moers ist das die vhs Moers-Kamp-Lintfort. Die führt jährlich ca. 27.000 Unterrichtstunden für rund 15.000 Teilnehmer:innen durch und bewirtschaftet als Betriebsteil der Eigenbetriebsähnlichen Einrichtung Bildung ein Budget von rd. 2,8 Mio. Euro mit 32 Beschäftigten an insgesamt fünf Standorten.

Die konkrete Einsatzstelle befindet sich im Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum in Moers. Hier befindet sich die vhs unter einem Dach mit der Bibliothek und dem Stadtarchiv. Der Arbeitsplatz befindet sich im Selbstlernzentrum im Herzen des Gebäudes im offenen Übergang zwischen vhs und Bibliothek.

Die Hauptaufgabe der BFD-Stelle ist die Betreuung des neu eingerichteten Selbstlernzentrums. Dabei sollen Nutzer:innen bei der Anwendung der zur Verfügung gestellten Software beraten und unterstützt werden. Parallel soll den hauptamtlichen Mitarbeiter:innen bei der Organisation dieses speziellen pädagogischen Programms zugearbeitet werden:

Die vhs bietet jungen Menschen mit dieser Stelle eine interessante Aufgabe. Erwachsenenbildung ist inzwischen ein beliebter Studiengang an einigen Hochschulen. Die praktische Tätigkeit in einer Volkshochschule ist eine hervorragende Vorbereitung auf solch ein Studium. Die vhs Moers – Kamp-Lintfort hat sechs hauptamtliche pädagogische Mitarbeiter:innen. Es handelt sich um Spezialisten aus Pädagogik, Kultur, Fremdsprachen, EDV, Beruf, Gesundheit und Politik. Im Selbstlernzentrum sollen alle Bereiche inhaltlich vertreten sein. Junge Menschen, die im Bundesfreiwilligendienst tätig sind, begegnen in der vhs täglich vielen Kulturen, allen Generationen und auch verschiedenen Bevölkerungsschichten vom Analphabeten bis zur Managerin.

Weitergehende Informationen:

www.bundesfreiwilligendienst.de/bundesfreiwilligendienst/platz-einsatzstellensuche

Die vhs unterstützt alle Bemühungen der Moerser Bürgerinnen und Bürger, die Kommune lebenswert zu gestalten. Um in einer Stadt hohe Lebensqualität zu erzeugen, ist es wichtig, dass genügend „grüne Lungen“ vorhanden sind, die einerseits die Vielfalt der Insekten fördern und andererseits auch das Klima in der Stadt stabilisieren. Einen Beitrag dazu soll der Gartenwettbewerb leisten, für den wir hier ausdrücklich werben möchten. Eine pdf-Datei mit einer ausführlichen Beschreibung finden Sie in hier (PDF, nicht barrierefrei, 2 MB, bitte klicken) oder auf der Internetseite der Stadt Moers (bitte klicken). (Bild: vhs)


Sowohl für unsere Abendkurse Deutsch als Fremdsprache als auch für Integrationskurse suchen wir engagierte, motivierte Dozent:innen auf Honorarbasis. Für den Einsatz in Integrationskursen müssen Sie im Besitz einer BAMF-Zulassung als Lehrkraft für Integrationskurse sein.
Wenn Sie darüber hinaus Freude am Unterrichten haben, kommunikativ und aufgeschlossen sind und Ihnen „interkulturelle Kompetenz“ kein Fremdwort ist, dann bewerben Sie sich gern bei uns.
Ansprechpartnerin: Manuela Görner, manuela.goerner@moers.de , 02841 201 967. (Bild: pixabay.com)

Wir bitten alle, die sich am 27. und 28. Juni per Internet für einen Kurs oder Vortrag angemeldet haben, sich bei uns zu melden, damit wir kontrollieren können, ob die Anmeldung auch wirklich bei uns angekommen ist. Die Übertragung der Daten hat leider nicht funktioniert. Wir bitten um Verständnis. (Bild: pixabay)

Am 23.6.22 wurden die Abschlusszeugnisse an die Teilnehmer:innen übergeben. Da sich der zuständige Fachbereichsleiter Tim Henning in Quarantäne befindet, wurde er online zugeschaltet. Der Vorsitzende des Fördervereins der Volkshochschule, Karl-Heinz Rochelmeier, die Leiterin der vhs, Beate Schieren-Ohl, Michael Heinz von den Rotariern, Frau Solyu-Kara als Vertreterin des vhs-Beirats und die Fachbereichsleiterin Manuela Görner hatten viel Spaß bei der Übergabe der Zeugnisse. Einer der Schüler erschien sogar in Bademantel und Badeschlappen, ein Anblick für die Götter. Wir danken allen, die es immer wieder möglich machen, dass wir die Lehrgänge zum Erwerb der Hauptschulabschlüsse anbieten können. Wir gratulieren allen Absolvent:innen. (Bild: vhs)

Als neuen Termin haben wir den 1. Juli ab 16.30 Uhr gewählt. Nun sind noch einige Plätze frei. Bei der Wanderung „Haldenkräuter am Geleucht“ auf der Halde Rheinpreußen werden Sie mit typischen Haldenkräutern und -sträuchern bekannt gemacht und lernen die Grundlagen der Pflanzenbestimmung kennen.

(Foto: Stadt Moers)

Ab sofort können unsere neuen Kurse gebucht werden. Das neue Programmheft liegt an den bekannten Stellen aus, Sie können es sich aber auch hier herunterladen (bitte klicken, PDF, nicht barrierefrei, ca. 13 MB). Wir haben auch im nächsten Semester wieder unter unserem Titelthema „Spuren“ interessante Angebote zusammengestellt und wie immer bieten wir Sprachkurse, PC-Kurse, betriebliche Weiterbildung, Kunst- und Kultur, Grundbildung, Schulabschlüsse und vieles mehr. Wir freuen uns auf Sie.

16 Teilnehmende unseres Integrationskurses haben die Prüfung „Deutschtest für Zuwanderer“ erfolgreich absolviert. Herzlichen Glückwunsch!

Foto: Sabrina Staats

Auch in den Ferien bieten wir einige Kurse an, so z. B. Architekturfotografie, Sturzprävention, Yoga, Englisch und vieles mehr an. Sie können sich den Flyer hier herunterladen (bitte auf den Link klicken, pdf, nicht barrierefrei, ca. 5 MB).